Newsletter 05 / 2018

Rückblick auf das Sommerfest, Stand der derzeitigen Medenrunde, Tennisjugendcamp in den Sommerferien, Daheimgebliebenen-Turnier am 07.08.2018

+++ Rückblick auf das Sommerfest am 29.07.2018 +++

Am Sonntag, 29.7.2018, fand bei bestem Wetter das Sommerfest auf der Tennisanlage des Licher TC RW unter dem Motto “Die Chatten am Limes trotzen dem Negativztrend im Tennis” statt. Die zahlreich erschienen Mitglieder und sonstigen Gäste konnten zunächst die vom 1. Vorsitzenden Frank Gwiasda zusammen mit Ernst Bethke vorzüglich gegrillten “Limesbraten” und “Römerzipfel” probieren. Anschließend bot Vereinstrainer Peter Ruppert mit seinem Trainerteam (Alena Sättler, Benedikt Vogeltanz) Trainingseinheiten und Spielformen mit Wettkampafcharakter für Jung und Alt an. Während der Trainingseinheiten wurde zur Stärkung eine Pause bei Kaffee und Kuchen sowie für den Morandin-Eiswagen eingelegt. Anschließend legten einige Mitglieder das Tennis-Sportabzeichen in Bronze, Silber oder gar Gold ab. Das Fest endete an einem lauen Sommerabend auf der Terasse der Tennisanage bei einigen kühlen frisch gezapften Licher Pils.

+++ Stand der derzeitigen Medenrunde +++

Die Medenrunde 2018 neigt sich dem Ende. Erfreulich ist, dass wir mit 6 Mannschaften an dem Spielbetrieb teilnehmen. Bei den Resultaten zeigen sich Licht und Schatten, wobei gegenüber dem letzten Newsletter im Frühsommer ein deutlicher Positivtrend zu erkennen ist. Zu den Mannschaften im Einzelnen:

Juniorinnen U18 (4er) und Junioren U18 (4er), jeweils Kreisliga A
Während die Juniorinnen bislang 1 Sieg und 2 Niederlagen verzeichnen mussten, weisen die Junioren ein Unentschieden und vier Niederlagen auf.

Damen 40 (4er), Bezirksoberliga
Die Damen 40 spielen seit diesem Jahr in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Grüningen. Die Mannschaftszusammensetzung hat sich geändert. Im Gegensatz zu den Vorjahren wird die Spielklasse nicht mehr dominiert. Während man im Frühsommer noch 3 Niederlagen in Folge kassiert hatte, wurde die Leistung mittlerweile durch organisatorische Anpassungen stabilisiert und noch 2 Siege eingefahren.

Herren (6er), Bezirklasse B
Die Herren nehmen mit einer in diesem Jahr neu zusammengestellten 6er-Mannschaft unter Führung von Spitzenspieler und Mitglied des Trainerteams Marc Lotz am Spielbetrieb teil. Für einige der Spieler ist es die erste oder zweite Medenrunde, die sie überhaut spielen. Somit ist der derzeitige Stand von 3 Siegen und 3 Niederlagen (Platz 2 in der Tabelle!) als großer Erfolg zu qualifizieren.

Herren 40 (4er), Bezirklasse A
Nach dem letztjährigen Abstieg hatte man sich eigentlich den Wiederaufstieg als Ziel gesetzt. Nach einem anfänglichen Tief mit unglücklichen Punktverlusten und einer ausgeprägten Doppelschwäche, hat man sich mittlerweile stabilisert und zeigt insbesondere gute Doppelergebnisse. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage (Platz 3) kann man derzeit zufrieden sein.

Herren 65 (4er), Bezirksoberliga
Die “alten Hasen” der Herren 65 haben trotz verletzungsbedingten Ausfalls ihres Spitzenspielers Dr. Lintz mit 1 Sieg, 2 Unentschieden und 1 Niederlage eine zufriedenstellende Bilanz. Dies zeigt umso mehr, wie wichtig das Fortbestehen dieser Mannschaft für den Licher TC RW ist.

+++ Tennisjugendcamp in den Sommerferien +++

Unter dem Motto "Klein aber Fein" nahmen sechs Jungs im Alter von 6-9 Jahren am diesjährigen Tenniscamp des Licher Tennisclubs Rot-Weiss e.V., wie immer in der letzten Sommerferienwoche, mit Erfolg teil. An drei Tagen übten und trainierten v.l.n.r. Ben und Noah Boncek, Mika Knöpper, Till Binzel, Ferdinand Sachsenberg und Anton Kaup mit viel Fleiß und Freude, um ihr Tennisspiel zu verbessern. Als Anerkennung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde mit dem abgelegten Tennis-Sportabzeichen für Kinder vom DTB und ein kleines Sachgeschenk von ihren Trainern Peter Ruppert und Marc Lotz.

+++ Daheimgebliebenen-Turnier am 07.08.2018 +++

Am 07.08.2018 fand, wie in den letzten Jahren auch das Abschlussturnier dieser Hobbyrunde auf unserer Anlage statt. Wegen des heißen Wetters war das Teilnehmerfeld recht übersichtlich. Zum Essen kamen aber noch etliche, die sonst den Schläger schwingen, hinzu. So konnten die Sieger der Saison im würdigen Rahmen ihre Preise entgegen nehmen.

Newsletter als PDF-Datei